Therapie

Im Gegensatz zum Veterinärmediziner verabreiche ich keine Medikamente, sondern arbeite mit energetischen, feinstofflichen und regulativen Heilmethoden, die dem Organismus Reize setzen, um die körpereigenen Abwehr- und Heilungskräfte zu aktivieren und langfristig zu stärken. Die Naturheilkunde bietet zahlreiche sanfte, schonende und wirkungsvolle Therapiemöglichkeiten, welche einzeln, in Kombination oder begleitend zu schulmedizinischer Behandlung anwendbar sind. Es handelt sich dabei um Behandlungsmethoden wie Homöopathie, Akupunktur, Kinesiologie, Phytotherapie, Bach-Blüten, Manuelle Therapie, Laser-Therapie und Blutegeltherapie.

Gerne unterbreite ich Ihnen nach einer Erstkonsultation und ausführlichen Anamnese ganzheitliche Therapiepläne und Lösungswege, die auch Haltung, Fütterung und Trainingsmassnahmen einbeziehen.

Bei Fällen, die nicht in meiner Kompetenz liegen, verweise ich Sie an einen Tierarzt oder Spezialisten (Osteopath, Physiotherapeut, Hufpfleger, Sattler, Trainer, etc.).

Hier finden Sie ein paar Fallbeispiele aus meiner Praxis.


DISCLAIMER: Ich mache keine Heilversprechungen, stelle keine medizinischen Diagnosen, nehme keine invasive Eingriffe (Impfung, Blutabnahme, etc.) vor und verabreiche keine Medikamente. Bei schweren akuten Erkrankungen, Notfall sowie Unfall ist immer ein Tierarzt zu konsultieren! Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.